"Es kommt nicht darauf an, dem Leben mehr Jahre,
sondern den Jahren mehr Leben zu geben"

   

Shiatsu Allgemein ...

 

Shiatsu wörtlich übersetzt „Fingerdruck“ ist eine ganzheitliche Behandlungsmethode. Sie entstammt der traditionellen, fernöstlichen Philosophie und Lebenskunde. Die körperlich-seelisch-geistige Befindlichkeit eines Menschen ist demnach Ausdruck der Verteilung und des Flusses von Ki (Energie und Lebenskraft). Mit sanftem, tiefwirkendem Druck regt Shiatsu den Energiefluss an und fördert so körperlich-seelische Ausgeglichenheit.

Die Harmonisierung des Energieflusses führt zu:
Wohlgefühl | Sensibilisierung | Ruhe | Zentriertheit | und einem verfeinerten Körpergefühl

Die Selbstheilungskräfte werden aktiviert und lassen häufig Beschwerden verschwinden, die unser Alltagsleben belasten. Shiatsu dient der Erhaltung der Gesundheit, da Störungen im Fluss der Lebensenergie früh entdeckt und behandelt werden, bevor sie zu Krankheiten und Leiden führen.

Shiatsu dient auch nach Rücksprache mit dem jeweiligen Arzt zur Begleitung von Therapien wie Psychotherapie, Physiotherapie oder schulmedizinischen Behandlungen. Es hilft auch zur Regeneration und Rehabilitation nach Unfällen oder Krankheiten.

Eine Shiatsu-Behandlung ist aber kein Ersatz für eine anstehende medizinische oder psychiatrische Behandlung.

Zusatzversicherungen übernehmen einen großen Teil der Behandlungskosten. Informieren Sie sich bei ihrem Versicherungsunternehmen.